Skip to main content
  • Mann schmeißt ein Stück Zucker in eine Tasse

    MARIUS AUS LÜNEBURG

VOM AZUBI ZUM KÜCHENCHEF

Mein Name ist Marius Schröder, und ich möchte euch an meiner inspirierenden Reise als Koch teilhaben lassen, die in Lüneburg begann.

Meine kulinarische Reise startete im Seminaris Hotel Lüneburg, wo ich von 2004 bis 2007 meine Lehre zum Koch absolvierte und meine Leidenschaft für die Küche vertiefte. Nach meiner Ausbildung zog es mich nach Hamburg, wo ich drei Jahre lang in einem kleinen à la carte Restaurant arbeitete. Doch die Verbundenheit zu Lüneburg holte mich zurück, und seit meiner Rückkehr habe ich in verschiedenen Küchen dieser Stadt meine Leidenschaft für die Gastronomie kontinuierlich weiterentwickelt.

Im Winter 2014 führte mich mein Weg zurück zu Seminaris, dieses Mal als Chef de Partie Entremetier. Nach einer kurzen Auszeit im Jahr 2018, in der ich die kommissarische Küchenleitung mit zwei Kollegen teilte, kehrte ich 2020 zurück, um einige Monate später, am 1. Oktober 2021, die Leitung der Küche zu übernehmen.

Ein Mann hält einen Bilderrahmen hoch

Mein Team ist für mich von unschätzbarem Wert und steht über allem. Einige meiner Kollegen haben mich einst ausgebildet, andere habe ich selbst später in die Welt der Küche eingeführt. Es sind so viele unterschiedliche, interessante und großartige Charaktere, die alle genau an diesen Ort gehören. Sie sind für mich das Herz, das mich jeden Tag aufs Neue bereichert. Diese Gemeinschaft von Menschen, die ihre Leidenschaft für die Küche teilen, ist für mich nicht nur ein Team, sondern eine Familie, mit der ich nicht nur köstliche Gerichte, sondern auch eine Atmosphäre der Zusammengehörigkeit schaffe.

  • Bei Seminaris lerne ich an meine Grenzen zu kommen und erhalte Unterstützung, sie zu überwinden.
  • Bei Seminaris erfahre ich, dass ich als der geschätzt werde, der ich bin und nicht ersetzbar bin -weder für meine Kollegen noch durch meine Vorgesetzten.
  • Bei Seminaris gestalte ich eigenverantwortlich meinen eigenen Arbeitstag, den meiner Mannschaft, meine Menükarten & Gerichte.
  • In meinem Team schätze ich, dass wir immer füreinander da sind, egal ob beruflich oder privat. Dass ich mich zu hundert Prozent auf mein Team verlassen kann, dass wir immer was zu lachen haben, auch wenn wir gerade mitten im Chaos stehen. Mit ihnen gehe ich durch dick und dünn!
  • Marius S.

    „Meine Reise mit Seminaris lässt mich nicht nur als Koch wachsen, sondern lehrt mich viel über Teamarbeit, Leidenschaft und die Freude an einem gemeinsamen Ziel.“

    Küchenchef, Seminaris Hotel Lüneburg